Pulizia igienica e sanificazione: La sporca storia del pulito (Italian Edition) Datenschutzhinweise

der Stock Seidel Schrader Rechtsanwälte PartG mbB

 

Wir informieren Sie entsprechend der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) darüber, dass wir Ihre uns überlassenen persönlichen Daten speichern.

 

1. Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Für die Verarbeitung verantwortlich ist:

Stock Seidel Schrader Rechtsanwälte PartG mbB

Gneisenaustr. 2

30175 Hannover, Deutschland

Tel.: 0049 (0) 511 – 283 55 0

Fax: 0049 (0) 511 – 283 55 90

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Herr Rechtsanwalt Nicolas Runge ist unter o.g. Anschrift, zu Hd. Herrn Runge, beziehungsweise unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

 

2. Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung und Weitergabe bei Mandatierung

Wenn Sie uns mandatieren, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Name,

  • Eine gültige E-Mail-Adresse (freiwillig),

  • Anschrift,

  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),

  • Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte oder für Ihre Beratung im Rahmen des Mandates notwendig sind

Die Erhebung der Daten erfolgt,

  • zur Korrespondenz mit Ihnen;

  • um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können;

  • um Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können;

  • zur Rechnungsstellung;

  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die angemessene Bearbeitung des Mandats und die beiderseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Mandatsverhältnisses erforderlich. Die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten macht die Durchführung des Mandats für uns unmöglich.

Zu den erhobenen Daten können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 DSGVO gehören. Dazu zählen z.B. Gesundheitsdaten, genetische oder biometrische Daten. Unter Umständen werden diese Daten mit Ihrer Einwilligung auch bei Dritten angefordert (z.B. bei einem behandelnden Arzt) oder die Daten werden mit Ihrer Einwilligung an Dritte übermittelt.

Es können ggfs. auch personenbezogene Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten oder damit zusammenhängende Sicherungsmaßregeln verarbeitet werden, insbesondere für den Fall, dass wir Sie strafrechtlich vertreten oder Beraten.

Im Rahmen der Mandatsbearbeitung werden wir Ihre Daten soweit notwendig an Dritte, wie z. B. das Gericht oder andere Verfahrensgegner, weitergeben. Die Weitergabe erfolgt nur soweit für die angemessene Bearbeitung des Mandats notwendig. Darüber hinaus erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt.

Bitte weisen Sie uns auf Änderungen wie z. B. Adresswechsel nach einem Umzug, hin.

Nach dem endgültigen Abschluss des Verfahrens und der Beendigung des Mandatsverhältnisses werden wir Ihre Daten selbstverständlich endgültig löschen, sobald entgegenstehende gesetzliche Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind und soweit kein andauerndes berechtigtes Interesse an der weiteren Datenspeicherung besteht. Routinemäßig ist dies spätestens 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Vertragsverhältnis beendet wurde, der Fall.

 

3. Erhebung von Daten beim Besuch der Website

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.stockseidel.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • Name und URL der abgerufenen Datei,

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),

  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

  • Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität sowie

  • Zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei sind die Angaben Ihres Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt haben.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht. Kommt es in Folge Ihrer Anfrage zu einer Mandatierung, gilt in der Folge Ziff. 2 dieser Datenschutzhinweise.

 

c) Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebotes für Sie angenehmer zu gestalten. Session-Cookies, mit denen erkannt wird, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben, werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Temporäre Cookies dienen der Benutzerfreundlichkeit und werden für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert. Besuchen Sie unsere Website erneut wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erforderlich.

 

4. Ihre Rechte

Selbstverständlich können Sie jederzeit Auskunft über die bei uns gespeicherten personenbezogen Daten erhalten sowie über die Verarbeitungszwecke oder die Empfänger dieser personenbezogenen Daten sowie über die geplante Dauer der Speicherung, bzw. über die Kriterien für die Festlegung der beabsichtigten Speicherung.

Sie können jederzeit die Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, sofern diese unrichtig sind. Sie können selbstverständlich auch die Vervollständigung ggf. unvollständiger personenbezogener Daten verlangen.

Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben.

Ferner können Sie verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Ihren üblichen Aufenthaltsort, unseren Kanzleisitz oder Ihren Arbeitsplatz.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Rechtsanwalt Nicolas Runge.

 

 canada goose deutschland